Fintech als Wachstumsmotor: VAI Trade digitalisiert den deutschen Mittelstand

Voiced by Amazon Polly

Berlin, 06. September 2018Den Mittelstand und Handel mit digitaler Wareneinkaufsfinanzierung unterstützen – das ist das Ziel des Berliner Fintech-Startups VAI TradeBesonders für kleine und mittelständische Unternehmen, die sogenannten KMUs, entstehen zwischen Wareneinkauf und Verkauf immer wieder kurzfristige finanzielle Engpässe. Für traditionelle Banken ist dieser Bereich oft weniger attraktiv, da die Beträge zumeist zu gering und die Laufzeiten zu kurz sind. Das Tech-Unternehmen VAI bietet seinen Kunden seit 2017 deshalb eine transparente Finanzierungslösung. Mit der Einkaufsfinanzierung können Firmen die Zahlungsziele Ihrer Wareneinkäufe bis 50.000 EUR bequem auf maximal 180 Tage verlängern und dadurch kurzfristig Liquidität gewinnen.

Kooperation mit starkem Refinanzierungspartner: VR FACTOREM stellt Millionenbetrag zur Vergabe weiterer Finanzierungen bereit

Der Wachstumsmotor des deutschen Mittelstands befindet sich auch selbst auf Erfolgskurs und beginnt eine Kooperation mit der VR FACTOREM GmbH eine Tochter der VR LEASING. Das Unternehmen unterstützt das Startup im Hintergrund bei der Abwicklung und im Risikomanagement und stellt VAI eine höhere, siebenstellige Millionensumme zur Verfügung. Diese Partnerschaft zeigt: Die Erfolgsgeschichte digitaler Finanzierungsangebote für den Geschäftskundenbereich setzt sich fort.

„VAI hat uns mit seinem durchdachten Geschäftsmodell überzeugt und der Erfolg des ersten Jahres stützt unsere Einschätzung. Das Team hilft kleinen und mittelständischen Unternehmen mit hoch digitalisierten Lösungen dabei, die kurzfristige Liquidität zu optimieren“, erklärt Olaf Dierksmeier, Vertriebsleiter der VR FACTOREM. „Wir freuen uns, als erfahrener Dienstleister und Partner der Berliner Volksbank mit VAI zu kooperieren, um mit unserem Abwicklungs-Know-how digitale on-demand Finanzierungslösungen als zukunftsfähige Alternativen zu klassischen Finanzierungsformen zu fördern und dem Mittelstand damit  große Wachstumschancen zu bieten.“

Mit gutem Beispiel voran

„Der weit über die Grenzen bekannte deutsche Mittelstand bildet hierzulande das Rückgrat der Wirtschaft. Deshalb wollen wir die KMUs unterstützen. Mit unserem Angebot der alternativen, digitalen Einkaufsfinanzierung helfen wir vor allem kleinen und mittleren Unternehmen aus so unterschiedlichen Branchen wie Einzelhandel, Produktion und dem klassischen Handwerk. Die neue Partnerschaft gibt uns nun nochmals kräftigen Rückenwind für unsere Mission, die Finanzierungsbedürfnisse des Mittelstands unbürokratisch und digital zu erfüllen und damit dessen Wachstumschancen zu fördern“, betont Garry Krugljakow, Gründer und Geschäftsführer von VAI.

Im Rahmen einer Seed-Finanzierung hatte das Fintech schon 2017 insgesamt 5,5 Millionen Euro eingeworben. Diese Investition floss in den rasanten Aufbau der Plattform. Bereits im Dezember 2017 verbuchte VAI Finanzierungsanfragen in Höhe von 500.000 €. Heute, nur 16 Monate nach der Gründung, hat das aktuell 25-köpfige Team einen starken Refinanzierungspartner an Board geholt und von über 2.000 registrierten Kunden ein angefragtes Dealvolumen von rund 25.000.000 € bearbeitet.

“Win-Win-Win-Situation” durch digitale Transformation

Mehr als 75 % der Kundenanfragen von VAI werden via Smartphone übermittelt. Das Konzept ist nicht nur in der Anwendung denkbar einfach, denn das Geschäftsmodell erzeugt eine Win-Win-Situation für alle drei am Einkaufsprozess beteiligten Parteien: Der Kunde profitiert, da er die benötigte Ware ohne zusätzliche Gebühr und unmittelbar einkaufen kann. Der Lieferant profitiert ebenfalls, da er sofort seine Zahlung erhält und sein Ausfallrisiko eliminiert und VAI, weil sich das Unternehmen hauptsächlich durch den gewährten Skonto-Betrag der Lieferanten und Laufzeitgebühren finanziert. Die Gesamtkosten liegen oft unter den Zinsen eines klassischen Kontokorrentkredits. Ein Angebot, das deutschlandweit besonders für lokal niedergelassene, kleinere und mittlere Unternehmen z.B. im Handel oder produzierendem Gewerbe eine Nische füllt. VAI finanziert dabei Waren aus aller Welt und arbeitet mit Lieferanten weltweit zusammen. So können Kunden Vorkassebestellungen aus China genauso einfach vorfinanzieren lassen wie Lieferungen aus Europa oder den USA.

Wachstumsmotor auf Wachstumskurs

Mithilfe von Künstlicher Intelligenz kann die Plattform von VAI kleinen und mittelständischen Unternehmen innerhalb von wenigen Augenblicken eine Einkaufsfinanzierung gewähren. Kunden können danach sofort ihre erste Rechnung einreichen. Dabei laufen sämtliche Prozesse digital und in Echtzeit ab. Durch die Vorfinanzierung der Wareneinkäufe beim Lieferanten und dem eingeräumten verlängerten Zahlungsziel, ermöglicht VAI den KMUs eine größere Flexibilität im Einkauf. Dadurch schließt VAI für seine Kunden eine wirtschaftliche Lücke, die Mittelstandsunternehmen bisher im Wachstumsprozess bremst. Zukünftig soll die Entscheidung der Anfrage noch schneller getroffen werden. Dafür werden weitere Automatisierungen bei der Bonitätsprüfung im Hintergrund der Plattform sorgen. Für die Anwender sollen neben der Geschwindigkeit auch gewünschte Verbesserungen bei der Usability umgesetzt werden. Dazu gehören zum Beispiel ein intelligenter Ratenrechner, Echtzeit-Überweisungen der Lieferantenrechnung, eine Echtzeit-Kontoanalyse sowie die Anbindung weiterer Softwarelösungen zur einfachen Integration von VAI in deren Systeme.

***

Über VAI:
VAI Trade ist ein digitaler Wareneinkaufsfinanzierer für kleine und mittelständische Unternehmen. Das Berliner Fintech-Unternehmen ist eine Alternative zur klassischen Bank und damit Wachstumsmotor für den Mittelstand – das Rückgrat der deutschen Wirtschaft. Mithilfe speziell entwickelter Algorithmen und künstlicher Intelligenz ermöglicht VAI kleinen und mittelständischen Unternehmen unkomplizierte, bankenunabhängige und transparente Finanzierungslösungen innerhalb von 24 Stunden. Die Plattform für digitale Wareneinkaufsfinanzierung wurde im Februar 2017 vom Company Builder BRIDGEMAKER, der Berliner Volksbank und dem Unternehmer und Gründer Garry Krugljakow ins Leben gerufen und zählt deutschlandweit inzwischen über 2.000 registrierte Kunden.

Über die VR FACTOREM:
Die VR FACTOREM ist ein Tochterunternehmen der VR LEASING. Sie bietet branchenübergreifend Full-Service-Factoring und Inhouse-Factoring für Kunden der Volksbanken Raiffeisenbanken an.

Fintech als Wachstumsmotor: VAI Trade digitalisiert den deutschen Mittelstand
5 (100%) 1 vote

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.